Paartherapie

"Die Definition einer schönen Frau ist, dass sie mich liebt! Sloan Wilson

Hallo, Ihr Alle,

der aktive EFT-Autor Dr. David Lake, MD aus Australien, gibt uns hier einige hilfreiche Tips zum Thema EFT in Partnerschaftsarbeit. Er unterteilt seine Präsentation in 3 Abschnitte .... oder Kategorien ... so dass wir mit ihm hinter die Kulissen schauen und die Details einschätzen können.

Bitte achtet darauf, dass ein Teil dieser Technik das begleitende Klopfen mit dem Partner einschließt. Dies ist eine Variante unserer hochwirksamen Methode, sich Vorteile auszuleihen (Borrowing Benefits), und ich empfehle jedem, sie anzuwenden.

Ich umarme Euch,
Gary


P.S.: Für andere EFT-Ansätze vgl. die entsprechenden Abschnitte unserer Videoserie von EFT zum Palast der Möglichkeiten (Turning Relations into Elations) und die Präsentation von Paul und Layne Cutright auf unserer Videoserie EFT Specialty Series I
Von Dr. David Lake, MD

Ich unterteile diese Technik in 3 getrennte Kategorien ... Einzeln, Gemeinsam, und Zusammen

Einzeltechniken sind sinnvoll ganz am Anfang der Sitzung, wenn schwierige Themen bearbeitet werden.

Die Gemeinsame Technik hilft dabei, das Thema ganz natürlich miteinander zu teilen.

Die Zusammen-Technik ist für das Ende der Sitzung, wenn wichtige Arbeit in Bezug auf die Irritationen, die Verbitterung und die blockierenden Überzeugungen, die die Streitigkeiten und die Unzufriedenheit des zerstrittenen Paares am Leben erhalten, getan wurde.

Ich bitte um Beachtung, dass "Andauerndes Klopfen (Meridianstimulation) ein zentraler Bestandteil der Vorgehensweise ist. Es hilft dem Einzelnen, die verletzten Gefühle, die durch den Partner hervorgerufen werden, in den Griff zu bekommen. Außerdem unterbricht es die gewohnten Verhaltensweisen - und - es ist eine hervorragende Erste-Hilfe-Massnahme.

All diese Techniken sind - mit ein bisschen Übung - hervorragend zur Selbstanwendung geeignet. Sie umgehen unsere kritische Verstandesebene. Hier sind die Details:
Single
Solange ein Partner mit dem Therapeuten redet (über den Anderen), kann der andere sich selbst beklopfen. Hier ist kein EFT-Setup erforderlich; es handelt sich um eine entspannende und beruhigende Übung.
Wenn der Therapeut mit dem anderen Partner spricht, kann sich der "freie Partner selbst beklopfen, denn sie sind beide Teil des Dramas und der Geschichte.

Wenn innerhalb der Sitzung Vorwürfe und Anschuldigungen auftauchen, sollte sich der Zuhörende solange selbst beklopfen, um ganz bei sich zu bleiben.

Gemeinsam
Alle Partnerschaftsprobleme sind irgendwie gemeinsame Probleme, daher denke ich, auch das Klopfen sollte gemeinschaftlich erfolgen. Wenn ein Partner z.B.

Anklagt
Beschuldigt
Kritisiert
Verfehlungen einräumt
Bittet

dann kann der andere währenddessen die in ihm aufsteigenden Gefühle, die dadurch verursacht werden, beklopfen. Er soll nichts sagen und an dieser Stelle auch nicht reagieren. Das gibt dem redenden Partner das Gefühl, "gehört zu werden, im Gegensatz zu den sonst üblichen Disputen mit vorhersehbaren Reaktionen und Gegenreaktionen und so können sie sich statt dessen dabei helfen, aus der "Trance des jeweiligen Problems zu erwachen (vgl. S. Wolinsky, Trances People Live).

Der zweite Partner fungiert als eine Art "Spiegel für den Redenden, bleibt aber mit Hilfe von EFT ruhig und reagiert nicht, bis er selbst an der Reihe ist zu sprechen.
Zusammen
Diese Technik sollte man nur dann anwenden, wenn die Situation ausreichend entspannt ist und ein Grundverständnis über die Probleme des Paares besteht. Normalerweise entsteht irgendwann innerhalb einer Sitzung eine reflektive Pause und die Stimmung ist etwas "ruhiger als zu Beginn. Wenn eine gute Atmosphäre besteht, ist es Zeit für diese Technik. Dafür besteht aber keine Eile.

Die Magie von EFT in Beziehungsarbeiten kann durch 3 einfache Techniken (ich verwende hier die Begriffe "Zuhörender und "Redender zur Klarstellung) hervorgebracht werden. In diesen Beispielen sehen sich die Partner in die Augen und derjenige, der beklopft wird, bleibt ruhig.

1. Wenn ein Partner sich entschuldigen oder Vorschläge machen oder etwas Wichtiges sagen will, dann beklopft er kontinuierlich die Hand- bzw. Fingerpunkte des Zuhörenden, solange er spricht.

2. Wenn ein Partner Anerkennung, Verständnis oder zärtliche Gefühle für den anderen anspricht, beklopft er dabei sanft die Punkte im Gesicht des Zuhörenden. Ermutigen Sie diese Art der gefühlvollen Antwort.

3. Wenn für diese Sitzung die Arbeit des Denkens und Redens beendet ist, fordern Sie beide auf, schweigend die Punkte im Gesicht des anderen zu beklopfen, während sie ihm ihre größte Liebe und ihre besten Gedanken, die sie füreinander haben, senden. Dies ist eine sehr mächtige Suggestion.

Bei dieser Arbeit ist es sehr wichtig, dass der Therapeut sich zurückhält und schweigt. Er kann zu Beginn einen Partner auffordern "zu sagen, was für ihn am Wichtigsten ist oder " was er bisher noch nicht sagen konnte - sich aber dann zurückhalten, sondern nur noch überwiegend non-verbale Signale geben, kleine Gesten, nicken oder lächeln, bis das Paar seine Arbeit beendet hat.
Das streitende Paar wird (unter der Voraussetzung, dass noch ein Rest von gutem Willen und Respekt übrig ist) instinktiv seine positiven Versprechen unter dem Eindruck des tiefen Gefühls erneuern. Sie werden zu den tiefen Gefühlen der "Alles verstehenden Liebe vorstoßen. Aufgrund der Aussöhnung mit vielen negativen und schwierigen Gefühlen mit Hilfe von EFT, werden oft beide Tränen in den Augen haben und eine tiefgreifende positive Veränderung ihres gegenseitigen Verständnisses erfahren. Dies ist dann gegenseitige Annahme in Aktion.
Damit ist die Bühne frei für wirkliche Veränderungen, und die notwendige anschließende Beziehungsarbeit kann beginnen.
Mit den besten Wünschen

David Lake MD
Anmerkung: Steve Wells und Dr. David Lake sind spezialisiert auf Manifestation, Selbstakzeptanz, Veränderung von Grundüberzeugungen, Performancesteigerung und Verbesserung von Beziehungen. Für Interessierte: Emailadresse: wells@iinet.net.au

zurück zur Bibliothek
HOME

Impressum | Kontakt