Herpes Simplex & Zoster

Übersetzung: Robert Rother

Der Erfahrungsbericht stammt von Valerie Mortensen .

Ich kämpfte gegen ein immer wiederkehrendes Aufflammen zweier verschiedener Herpes - Arten, die ich mit zwei unterschiedlichen EFT - Verfahren behandele.

1) Herpes Simplex: Immer wieder auftretende Fieberbläschen auf meiner Oberlippe machten mir seit dem Gymnasium das Leben schwer und ich versuchte alles Mögliche, um sie los zu werden. Ich fand zwar einige Präparate, die die Bläschen schnell abheilen ließen, doch wenn das Erste verheilt war, trat schon das nächste auf. Und immer wieder machte ich dieses Gefühl durch, wenn die Viren sich breitmachten und das Unwohlsein, eines neuen Schubes innerhalb von 7-10 Tagen während zweier Monate. Dann vergingen zwei bis sechs Monate ohne einen neuen Schub.

Im letzten November, während eines vierwöchigen Schubes las ich zufälligerweise einen Artikel über Sandi Radomskis Buch "Allergy Antidotes". Sie beschreibt darin einen erfolgreichen Weg, Allergien zu behandeln und die Möglichkeit, einige Krankheiten zu heilen, indem man sie behandelt, als wären sie Allergien gegen Bakterien und Viren. Ich rief sie an, um ihr Buch zu bestellen und fragte, ob ich es gegen meinen Herpes einsetzen könne. Sie bejahte dies. Ich war zwar skeptisch, doch befolgte ich ihre Instruktionen.

1) Kreise den Drachen ein! (Gehe von allen möglichen Richtungen das Problem an).

2) Mach das jede 15 Minuten, bis du Erfolg verspürst.

3) Es war 17 Uhr und ich musste noch kochen und essen, um gegen 19 Uhr bei der Ballettprobe zu sein. Ich schaffte es, den Anfangsprozess gegen halb sieben einzuleiten und um sieben fühlte ich mich schon ziemlich frei im Kopf und glücklich. Diese virale Schlappheit, die Hitze und die Schwellung waren aus der Lippe verschwunden. An nächsten Morgen fühlte ich mich sichtbar entspannter, ausgeruht und frisch. Das Bläschen heilte ab und ich hatte lange Zeit Ruhe, weil ich schon beim geringsten Anzeichen wie Kribbeln oder Brennen das EFT- Verfahren anwendete. Drei Monate später (im Februar) wachte ich auf und spürte, wie sich ein Bläschen an der Lippe bilden wollte. Sofort fing ich an, einen EFT- Durchgang zu machen und das Bläschen bildete sich zurück, ohne die Haut in Mitleidenschaft zu ziehen. Jetzt (im Juni) habe ich immer noch Ruhe.

Hier führe ich das Protokoll auf, dass Sandi mir beibrachte:

1) "Auch wenn ich diese Allergie gegen diesen Virus habe, liebe und akzeptiere ich mich".

a) Halten Sie Ihren Speichel in einem Kleenex oder etwas Urin in einem Gläschen, während Sie den obigen Satz sprechen.

Führen Sie auch ein ähnliches Verfahren wie dieses durch :

b) Schreiben Sie das Wort "Herpes Simplex" auf ein Blatt Papier (und sprechen es aus).

c) "Kribbelnder, beißender Nerv in meiner Lippe"

d) Berühren oder zeigen Sie auf das Bläschen und sagen dabei: "Dieses Fieber - Bläschen".

Weiterhin können Sie sagen:
"Auch wenn ich diese Infektion habe, die ein Bläschen produziert (oder Sie beschreiben ein anderes Symptom), liebe und akzeptiere ich mich vollkommen".

2) Oder: "Auch wenn ich dieses Mittel anwendete und es mir nicht half (halten Sie das unwirksame Mittel in der Hand), liebe und akzeptiere ich mich vollkommen .

3) Spielen Sie vor Ihrem Inneren Auge einen kleinen Film ab, als die Bläschen das erste Mal auftauchten: "Auch wenn ich dieses Bläschen hatte, als....., liebe und akzeptiere ich mich vollkommen .

4) "Auch wenn mein Immunsystem das Herpes-Virus zu spät entdeckte, liebe und....."
5) "Auch wenn mein Immunsystem nicht verhindert, dass die Bläschen wiederkehren, liebe und akzeptiere......

6) "Ich entscheide mich für meinen Körper, zu gesunden. Ich entscheide, eine wunderbare Haut zu haben . (Sie können sich einen kleinen Film einbilden, wo sie sich hässlich fühlen, oder was immer Ihnen in den Sinn kommt).



Herpes Zoster (Schuppen)

Etwa fünf Monate später (am 14. April) zeigten sich ähnlich Bläschen auf beiden großen Zehen (entlang der Nerven). Es war ein Gefühl, wie auf Glassplittern zu laufen. Ein Arzt diagnostizierte sie als Herpes Zoster Schuppen.

Als ich am 20. April Beifahrer während einer Autofahrt war, beschloss ich dagegen zu klopfen.

In der Zwischenzeit hatte ich mehrere Publikationen gelesen, unter anderem Don Eliums "eToxResearch", wo Silvia Hartmann beschreibt, wie man mit EFT den Stoffwechsel steigern kann, und woraus Alister Bredee den Schluss zieht, dass man dann ja auch seine eigene Schwingungsrate verändern könne. Er gründete seine Experimente auf die Forschungsergebnisse von Dr. Hulda Clark und dem Phänomen der Biostrahlung (Organismen, die unterschiedliche Schwingungen aussenden).

Dr. Hulda Clark sagt, dass Krankheiten durch zwei Dinge ausgelöst werden:

Parasiten und Umweltgifte.

Sie hat erforscht, dass sie Parasiten, Bakterien und Viren abtöten konnte, indem sie diese während drei Minuten einer spezifischen Frequenz aussetzte, die sie mittels eines Generators erzeugte. Alister Bredee fand daraufhin einen Weg, EFT einzusetzen, um dieselben spezifischen Frequenzen im Körper zu erzeugen und somit den Problemverursacher abzutöten. Die Liste der spezifischen Frequenzen finden Sie im Anhang des Buches "The Cure for all Diseases von Dr. Hulda Clark.

(Ist auch in deutscher Sprache bei Knaur unter dem Titel "Heilung ist möglich erschienen).

Nachdem ich mir die passende Frequenz herausgesucht hatte, erfolgte mein EFT- Set-Up folgendermaßen:

"Auch wenn ich das Herpes Zoster Virus in mir trage, erzeugt mein Körper jetzt eine Schwingung von 418KHZ (KiloHertz) weil ich mich jetzt dafür entscheide, diesen Virus loszuwerden und ich verdiene eine bessere Gesundheit und mehr Energie, nicht wahr?!"
Nach Alister soll der Pressurpunkt GV27 (die Kopfspitze) geklopft werden, während man "418 KHZ" wiederholt sagt. Ich aber fand, dass ich alle Punkte klopfen musste, die Fingerpunkte eingeschlossen. Das Verfahren sollte mindestens drei Minuten dauern.

Laut Dr. Hulda Clark sollte das Verfahren für bestimmte Organismen, wie Parasiten, in wöchentlichem Abstand durchgeführt werden, um einen Neubefall zu verhindern. Ich habe es einmal (drei Minuten lang) durchgeführt und der Bläschenbefall war am nächsten Tag bemerkenswert zurückgegangen und die Zehen heilten in den folgenden Tagen vollständig ab.

Aus diesen Forschungen lässt sich der Schluss ziehen, dass wir EFT einsetzen können, um jeden feindlichen Organismus, der uns krank macht, aus dem Körper zu "zappen". Der von Dr. Hulda Clark entwickelte "Zapper"(Frequenz-Generator) wird dabei überhaupt nicht benötigt, da EFT alles erledigt."
Ein weiterer Heilungsansatz gegen Herpes:

Vor Jahren hatte man mir empfohlen, gegen meine Herpes-Attacken L-Lysin einzunehmen. Ich fragte mich, ob ich das jetzt noch brauchte. Sandi empfahl mir, mittels Muskeltest herauszufinden, ob mein Körper genügend L-Lysin aus der Nahrung absorbierte und falls nicht, das Problem mit EFT anzugehen.
"Auch wenn ich nicht genügend L-Lysin mit meiner Nahrung aufnehme, akzeptiere ich mich vollkommen .

zurück zur Bibliothek
HOME

Impressum | Kontakt